Vereinspräsident Tom Tschintscharadse, Pokal-Bastler HW Leithold und Vereins-Mäzen Mario Nestler mit Sohnemann und dem Nestler-Cup

Encore une fois: Laurent und Jean holen sich Pokal

Nach 35 Tripletten am Sonnabend wurde es mit 58 Doubletten zum 1. Nestler-Cup am Sonntag noch ein bisschen voller auf unserem Vereinsgelände. Ausgelobt hatte der Vorstand den neuen Wanderpokal zu Ehren unseres Förderers Mario Nestler (hier im Bild mit Vereinspräsident Tom, Pokal-Bastler HW und Sohnemann), der dann standesgemäß das Turnier nicht nur mit einem ersten Sauwurf, sondern auch noch mit einer äußerst gut gelegten Kugel 20 cm vor dem Cochonnet unter großem Beifall eröffnete.

Wieder ging es in drei zeitbegrenzte Vorrunden, im Anschluss teilte sich das Feld in A/B/C/D. Und während am Sonnabend bei den Finalpaarungen auch ein bisschen Glück und Pech dabei waren, wurde am Sonntag ab den Achtelfinals hart gekämpft, denn auch die ersten K.O.-Runden mussten wegen der fortgeschrittenen Jahreszeit unter Zeitbegrenzung absolviert werden. Im Halbfinale des A-Turniers setzten sich in einem harten Kampf Heiko Plötz / Patrick Lehmann (Dresden) gegen Mandy Zettler / Fethi Aouissi (Dresden) durch, die auf dem dritten Platz vor Bernard Corneglio / Raimund Ottow (Berlin/Dresden) landeten. Dieser Halbfinal-Sieg hatte Heiko und Patrick aber offenbar eine Menge Energie gekostet, die dann im Finale fehlte. Dort behielten gegen 20:30 Uhr bei mittlerweile 2°C Laurent Brizard / Jean Mores (Berlin) deutlich die Oberhand. Im Gepäck haben die beiden nun den von HW Leithold liebevoll gestalteten neuen Wanderpokal, der zur Titelverteidigung im nächsten Jahr verpflichtet. Einen fünften Platz holten sich neben Antje / Stephan (Chemnitz), Dieter / Tangi (Dresden) und Matthias / Claus (Berlin) auch Marta Wojtkowska / Kasia Blasiak, die aus Polen angereist waren.

Im B-Turnier schnappen sich Christa Balié / Honoré Balié (Hannover) die Goldmedaille vor Tom Tschintscharadse / Buffy Hellbusch (Dresden/Coesfeld) mit Silber und Ludwig Möke / Hannes Blechinger (Halle) mit Bronze. Platz vier geht an Roman Krassa / Josef Kuchel (Wunsiedel). Im C-Turnier gibt’s ein Traumfinale: Leonie Fröhlich und Andreas “Monsieur Boule” Endler (Dresden) treffen auf Paul “Paco” Förster und “Thunder”-Thi Vu (Dresden). Beide Teams hatten schon im Achtel festgestellt: Wenn wir alles gewinnen, schickt uns der Setzbaum erst im Finale gegeneinander. Gesehen und umgesetzt! Leo und Andreas haben ein paar bessere Kugeln auf ihrer Seite und schnappen Paco und Thi die Goldmedaille weg. Platz drei holen sich Fred Fuchs / Dave Lorenz (Dresden) im kleinen Finale gegen Peter Holst / Jörg Kriebel (Dresden).

Hinter uns liegt ein wunderbares Wochenende – nicht nur wegen des Wetters (das traumhaft war), sondern auch wegen der vielen lieben Gäste, die aus großer Entfernung angereist waren. Bei ein- und demselben Turnier auf Spieler aus München, Paderborn, Oldenburg, Berlin, Köln, Aschaffenburg, Hannover, Trebur, Coesfeld und Schleswig zu treffen: Wo hat man das schon? Eigentlich nur in Travemünde.
Und jetzt auch in Dresden.
😉 😉 😉
Ein ganz großer Dank geht auch an die Vereinsmitglieder, die geholfen haben, unser Turnierwochenende mit insgesamt über 200 Gästen zu einer sehr gelungenen Veranstaltung zu machen. Stellvertretend seien hier die “Nichtspieler-Dienste” schiebenden Anka Reichert, Anja Herrmann, Kristin Preißler, Manuela Schneider, Christin Maur, Annette Sturm, Oliver Baer, Patrick Lehmann und Tom Tschintscharadse genannt.

Die Turniersieger: Laurent Brizard und Jean-Francois Mores aus Berlin

Die Turniersieger: Laurent Brizard und Jean-Francois Mores aus Berlin

 
 

2. Platz im A: Heiko Plötz und Patrick Lehmann aus Dresden

2. Platz im A: Heiko Plötz und Patrick Lehmann aus Dresden

 
 

3. Platz im A: Mandy Zettler und Fethi Aouissi aus Dresden

3. Platz im A: Mandy Zettler und Fethi Aouissi aus Dresden

 
 

1. Platz im B: Honoré und Christa Balié aus Hannover

1. Platz im B: Honoré und Christa Balié aus Hannover

 
 

2. Platz im B: Buffy Hellbusch (Coesfeld) und Tom Tschintscharadse (Dresden)

2. Platz im B: Buffy Hellbusch (Coesfeld) und Tom Tschintscharadse (Dresden)

 
 

3. Platz im B: Ludwig Möke / Hannes Blechinger aus Halle (nach Sieg verreist :-) )

 
 

1. Platz im C: Leonie Fröhlich und Andreas Endler aus Dresden

1. Platz im C: Leonie Fröhlich und Andreas Endler aus Dresden

 
 

2. Platz im C: Paul Förster und Dinh Thi Vu aus Dresden

2. Platz im C: Paul Förster und Dinh Thi Vu aus Dresden

 
 

3. Platz im C: Dave Lorenz und Fred Fuchs aus Dresden

3. Platz im C: Dave Lorenz und Fred Fuchs aus Dresden

 
 


A-Turnier

1. Jean-Francois Mores / Laurent Brizard
2. Heiko Plötz / Patrick Lehmann
3. Fethi Aouissi / Mandy Zettler
4. Bernard Corneglio / Raimund Ottow
5. Matthias Schmitz / Klaus Kolbe
5. Antje Müller / Stephan Weigel
5. Kasia Blasiak / Marta Wojtkowska
5. Dieter Büttner / Tangi Andro

B-Turnier
1. Christa Balié / Honoré Balié
2. Rita Hellbusch / Tom Tschintscharadse
3. Ludwig Möke / Hannes Blechinger
4. Roman Krassa / Josef Kuchler

C-Turnier
1. Leonie Fröhlich / Andreas Endler
2. Dinh Thi Vu / Paul Förster
3. Fred Fuchs / David Lorenz
4. Peter Holst / Jörg Kriebel

D-Turnier
1. Susann Hesselbarth / Hendrik ?
2. Marcel Neumann / Karo Schwarz
3. Thomas / Ronny (DD)

One Comment

  • Mores Jean François commented on 12. Oktober 2015 Reply

    Super Turnier ! Nette Leute ,
    Freue mich auf nächstes Jahr . Wir kommen gern wieder .
    Liebe Grüße und danke nochmal .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*